foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
---

Zwei Tage lang Station machte an der Realschule in Waibstadt der MitmachParcours "KlarSicht" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Dabei hatten die Schülerinnen und Schüler der Realschule Gelegenheit, sich mit den Themen Alkohol und Nikotin auseinanderzusetzen. Aufgebaut war der Parcours in der Sporthalle. Die Initiative für diese Aufklärungsveranstaltung hatte der Schulsozialarbeiter Klaus Döhner-Rotter ergriffen. Von dem Konzept des "KlarSicht"-MitmachParcous überzeugten sich vor Ort Bürgermeister Joachim Locher und Schulleiter Klaus Sauer. Dabei erfuhren sie, dass der MitmachParcours der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ein auf Jugendliche zugeschnittenes Präventionsangebot sei. Die Schülerinnen und Schüler konnten an verschiedenen Lernstationen des Parcours, angeleitet von Moderatorinnen und Moderatoren, selbst aktiv werden und sich in Rollenspielen und Diskussionen mit den Themen Alkohol und Tabak auseinander setzen und konnten somit gleichzeitig lernen, ihr eigenes Konsumverhalten zu reflektieren.  

Ein Highlight unter den sieben Stationen des Parcours war der sogenannte "Drunk-Buster", eine "Rauschbrille", die einen Promillewert von etwa 1,3 bis 1,5 simulierte. Unter anderem sollten die Jugendlichen damit eine gestrichelte Linie entlanggehen - oder es vielmehr versuchen, denn kaum ein Schritt traf die Linie. Auch Bürgermeister Locher testete die "Rauschbrille."

Die Stationen "Alkohol" und "Tabak" informierten interaktiv über die Gefahren beim Konsum von alkoholhaltigen Getränken und Zigaretten. Dabei ging es nicht darum, den Alkoholkonsum per se zu verteufeln. Vielmehr wurde den Jugendlichen ein kritischer und bewusster Umgang mit Alkohol vermittelt. An der "Talkshow"-Station konnten in der Gruppe Geschichten entwickelt werden, in denen es um Probleme ging, die im Umgang mit Alkohol und Tabak entstehen können. Gemeinsam wurde dabei überlegt, wie die auftretenden Probleme hätten verhindert werden können beziehungsweise wo Betroffene Hilfe finden. Bei der Station "Images" setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit den Werbeversprechen der Alkohol- und Tabak-Industrie auseinander.

In kleinen Gruppen haben die Jugendlichen den Parcours durchlaufen. Am "Tor der Entscheidung" wurde ihnen zum Einstieg eine Frage zu Alkohol und Rauchen gestellt und nach Abschluss des Parcours nochmals die gleiche Frage. Ihre Einschätzungen vor und nach dem Absolvieren des Parcours konnten sie dann direkt miteinander vergleichen.

Mit dazu bei, dass der Parcours in Waibstadt erfolgreich umgesetzt werden konnte, trugen die Diakonische Jugendhilfe Heilbronn e.V. und die Schulsozialarbeit der Realschule Waibstadt, Klaus Döhner-Rotter.

Bilder: Zwei Tage lang hatten die Schülerinnen und Schüler der Realschule Waibstadt beim MitmachParcours "KlarSicht" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung die Gelegenheit, sich mit den Themen Alkohol und Nikotin auseinanderzusetzen. Von der Aufklärungsarbeit überzeugten sich vor Ort auch Bürgermeister Locher und Schulleiter Sauer, sowie der Schulsozialarbeiter. Fotos: Adam Jäger

 

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeiter
Diplom - Pädagoge
Klaus Döhner-Rotter

Schließfach mieten

Logo AstraDriect

Angebote zum Verkauf

 

Sportliche RSW

Sweatshirts‎ in Grau meliert
oder Schwarz
in den Größen S, M. L
für 20 € erhältlich bei der SMV
____________________________

 Backbuch
"Vun allem Ebbes"


für 5€ erhältlich im Sekretariat.

 

 

Video

Uli Sailer


http://uli-sailer.de/

Homentaschn
(Bay mir bistu sheyn )

Copyright © 2017 Realschule Waibstadt Rights Reserved.