Läuteplan

Doppelstundenprinzip

Durch das Doppelstundenprinzip haben die SchülerInnen weniger verschiedene Unterrichtsfächer an einem Schulvormittag. Somit können sowohl mehr Ruhe als auch verschiedene Unterrichtsformen und Arbeitsweisen ermöglicht werden. Die Schultaschen der SchülerInnen werden deutlich entlastet, weil sie für weniger Fächer Arbeitsmaterialien mitbringen müssen und die Hausaufgabenbelastung wird reduziert, da die SchülerInnen am nächsten Tag in weniger unterschiedlichen Fächern Unterricht haben.

Aufenthalt während der Mittagspause

In der Mittagspause ist der Aufenthalt in den Klassenräumen nur im Ausnahmefall und mit Genehmigung eines Lehrers zulässig. Die Unterrichtsräume bleiben während der Pause geschlossen; den SchülerInnen stehen die Aula oder der Pausenhof als Warteraum zur Verfügung. Während dieser Zeit kann auch unsere Schulmensa besucht werden. 

Verlassen des Schulgeländes

Während der Pausen und der Freistunden dürfen SchülerInnen das Schulgelände nicht verlassen.

Werden Nachmittagsunterricht oder andere schulische Angebote am Nachmittag erteilt, kann die Schule den SchülerInnen gestatten, das Schulgelände während der Mittagspause zu verlassen, wenn die Erziehungsberechtigten dies schriftlich beantragt haben.