Wahlpflichtfächer

Mit dem Bildungsplan 2016 wurden an den Realschulen folgende Wahlpflichtfächer eingeführt, die die Neigungen und Interessen der SchülerInnen in den Blick nehmen sollen:

  • Technik

  • Alltagskultur, Ernährung und Soziales (AES)

  • Französisch

Eines dieser drei Fächer werden die SchülerInnen ab Klasse 7 verpflichtend besuchen.

 

Das Fach Französisch stellt jedoch eine Besonderheit dar: hier findet das Fach schon in der 6. Klasse statt und kann am Ende des Schuljahres abgewählt werden. Voraussetzung für die Wahl Französisch in Klasse 7 ist jedoch, dass man Französisch bereits in der 6. Klasse besucht hat.

 

Technik und AES können nicht abgewählt werden und sind in den Klassenstufen 7 bis 10 verpflichtend. 

Die Kenntnisse und Fertigkeiten, die in den Wahlpflichtfächern erworben werden, bieten gute Voraussetzungen für eine berufliche Ausbildung und den Besuch weiterführender Schulen. Beachten Sie daher bei der Wahl für das Wahlpflichtfach, dass Ihr Kind von seinen eigenen Interessen, Begabungen und dem zukünftigen Berufswunsch geleitet wird. Die Wahl der Mitschülerinnen und -schüler sollte keine bedeutende Rolle haben, auch wenn es natürlich nachvollziehbar ist, dass Kinder gerne weiterhin mit ihren Freunden oder Freundinnen gemeinsam eine Klasse besuchen wollen. 

Nähere Informationen zu den Wahlpflichtfächern und eine Vorstellung der einzelnen Fächer finden Sie in Moodle.