LRS - Lese- und Rechtschreibschwäche

Die Realschule Waibstadt bietet regelmäßig in der 6. Klassenstufe einmal die Woche einen einstündigen Lese- und Rechtschreibkurs an, an dem Kinder teilnehmen können, die noch größere Schwierigkeiten in der Lese- und Rechtschreibleistung haben.
LRS ist die Abkürzung für eine Lese-Rechtschreibschwäche. Mit einem gezielten Lern- und Förderprogramm soll diese Schwäche bei den Kindern nachhaltig verbessert werden. Natürlich funktioniert eine wirkungsvolle Förderung nur in enger Zusammenarbeit und gewissenhaftem Üben.
Die Auswahl der Kinder für den Kurs erfolgt über ein Testverfahren, welches Ende September/Anfang Oktober von den Deutschlehrkräften in Klasse 6 und den betreuenden Lehrkräften des LRS-Kurses durchgeführt wird. In der Regel besteht diese LRS-Fördergruppe aus wenigen SchülerInnen, sodass eine gezielte und individuelle Förderung stattfinden kann.
Neben verschiedenen Herangehensweisen zum Erschließen von Texten kommen auch Leseübungen zum Einsatz, ebenso bekommen die SchülerInnen unterschiedlichen Methoden an die Hand, um eigenständig an ihren Schwächen weiterzuarbeiten. Wir üben gemeinsam das Rhythmisieren der Sprache, Laute unterscheiden zu lernen, Worte in Silben zu gliedern, Selbstlaute zu unterscheiden und auf eine deutliche Aussprache zu achten. Zusätzlich wird Wert auf eine passende Lernumgebung gelegt und mit Konzentrationsübungen versucht, Fehlerschwerpunkte zu minimieren.
Alle weiteren Informationen zur Testung, Durchführung, etc. erhalten Sie bei den betreuenden und verantwortlichen Fachkollegen.

Ansprechpartner: Herr Weiß, Frau Gaede

Kontakt

Bildungswerkstatt

Realschule Waibstadt

Friedrich-Ebert-Str. 18

74915 Waibstadt
 

Tel.: 07263-9195260
E-Mail: poststelle@04118679.schule.bwl.de

Bildungspartner

© 2020-2021 Realschule Waibstadt. Alle Rechte vorbehalten.

​Impressum

Datenschutz

Kontakt Webmaster