Stand by Projekt -

Dieses Schuljahr fiel scheinbar alles, was irgendwie Spaß macht ins Wasser. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir es doch noch ermöglichen konnten, das Stand by Projekt in der 6. Klassenstufe stattfinden zu lassen. Wir möchten uns bei der Klimaschutz- und Energie- Beratungsagentur (KliBA) Heidelberg herzlich bedanken, dass sie es geschafft hat, Abwechslung in den coranageschädigten Unterrichtsalltag zu bringen. Mit viel Freude und Aha- (oder wie SchülerInnen sagen würden "Oha!") Erlebnissen den eigenen Lebensstil zu betrachten und sich bewusst zu machen, wie man der Erde helfen kann, wieder ein gesunder Planet zu werden.

Die 6. KlässlerInnen betrachteten das Thema Klimawandel, Klimaschutz und den damit zusammenhängenden ökologischen Fußabdruck, den sie und natürlich wir alle hinterlassen.

Anhand von Fußspuren mit Fragen zum Thema Ernährung, Wohnen, Mobilität und Konsum gingen die SchülerInnen ihrem eigenen, persönlichen ökologischen Fußabdruck auf die Spur. Die Auswertung führte bei nahezu allen SchülerInnen zu einer großen Erkenntnis:

Eine Erde allein kann nicht ausreichen, um Konsum, Energie, Mobilität usw. decken – es wären knapp drei Erden nötig. Wir müssen alle gemeinsam das ändern, was wir ändern können.

Auf der Grundlage dieser Erkenntnis entwickelten die SchülerInnen verschiedene kleine und große Ideen, die sie in ihrem Alltag umsetzen können. Ob es sich dabei um die Reduzierung des Fleischkonsums, mehr Radfahren oder energiesparende Geräte im Haushalt handelt, so kam die Erkenntnis, dass man in nahezu allen Lebensbereichen Dinge verändern kann, ohne dass man sich großartig einschränken muss.

„Wenn jeder Mensch etwas Kleines in seinem Alltag umsetzt, dann könnten wir gemeinsam viel bewirken“, so das Fazit eines 6. Klässlers!

98 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Elternbrief der Schulleitung nach den Sommerferien

Ab sofort finden Sie in Moodle unter "Allgemeines" den Elternbrief unserer Schulleitung zum Start des neuen Schuljahres 2021/22.